790px-Podlaskie_in_Poland.svg
Woiwodschaften

Die Woiwodschaft Podlachien (polnisch województwo podlaskie) ist eine der 16 Woiwodschaften, die die Republik Polen gliedern. Die 1999 aus den Woiwodschaften Białystok und Łomża sowie aus einem Teil von Suwałki hervorgegangene Provinz liegt im Nordosten Polens, wird von den Woiwodschaften Ermland-Masuren, Masowien und Lublin umschlossen und grenzt in einem Vierländereck an die russische Oblast Kaliningrad und an Litauen im Norden sowie Weißrussland im Osten. Die Hauptstadt Białystok hat rund 295.000 Einwohnern, ansonsten ist Podlachien allerdings die am wenigsten besiedelte und strukturierte Woiwodschaft Polens. Hier leben Angehörige einer weißrussischen und einer tatarischen-islamischen Minderheit.

Die Woiwodschaft Podlachien wird in 14 Powiats (Landkreise) unterteilt, wobei drei Städte kreisfrei bleiben. Den nach ihnen benannten Landkreisen gehören sie selbst nicht an.

[via de.wikipedia.org]

Empfehlen